Posted 2017-08-14 at 12:18 by Stefan Röttgen

Visum / Visa – Urlaub oder Leben in Thailand. Infos kompakt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Aussteigen aus dem Leben – leben in Thailand oder auch Urlaub ?

Es gibt hunderte Fragen bzgl. Thailand aber genau fast so viele Antworten.

Zunächst: Dieser Beitrag ist vom August 2017. Die Gesetze ändern sich ständig in Thailand bzgl. Visa.

Eines ist Gewiss und es wird so bleiben: Hast Du genügend Geld, so ist es ohne weitere Probleme möglich in Thailand zu bleiben.

In Thailand (wie fast überall auf der Welt) ist fast alles möglich mit Geld.

Dies mag verfremdend klingen für Deutsche / Westler. Jedoch ist es in der Tat in ärmeren Ländern so, dass viele “Filme” wahr sind:

Korrupte Polizisten, Menschen die für Geld alles machen.

Gesetzlosigkeit mit genügen finanziellen Mitteln teils gar möglich !

Ja, auch wenn jetzt viele sagen: “So etwas in Jahr 2017 – gerade für Deutsche unvorstellbar”; doch es ist so.

Zunächst:

Wenn man als Europäer nach Thailand kommt erhält man im Flugzeug ein Formular zum Ausfüllen. Dort wird der Grund, persönliche Daten und der Aufenthaltsort eingetragen.

Wichtig ist auch, dass der Rückflug eingetragen wird. Ob diese Daten vom Aufenthaltsort oder die Rückflugnummer stimmen wird in der Regel nicht geprüft.

Schon hat man 30 Tage Visa.

Will man verlängern bestehen 2 Möglichkeiten: Vor Ort bei der Immigration (gibt es in jedem größeren Touriort) kostenpflichtig verlängern oder einmal aus dem Land raus und wieder rein.

Einen Overstay (als über das Stempeldatum hinaus in Thailand bleiben) sollte man nicht , da dieses Geld kostet und unnötig Schwierigkeiten mit sich bringt.

Wie oft man dieses Visa in dieser Art verlängern kann ? Manche sagen ganz oft, manche nur 3 mal !

Persönlich:” Wer vor hat länger zu bleiben sollte andere Möglichkeiten nutzen !!”

Mehr als Urlaub in Thailand:

Bei den Botschaften z.B. Deutschland:

In der Stadt Essen oder Berlin kann ganz einfach ein längeres Visa beantragt werden, die Bearbeitung dauert in der Regel um die 20 Minuten.

Kosten sind zwischen 25 und 150 Euro. Alle Infos dazu unter: Königlich Thailändischen Honorargeneralkonsulates

Da es die Botschaftsseite ist, gibt es keine “Unwahrheiten” oder “Falschaussagen” wie auf manch anderen Seiten. Dies ist die Quelle direkt.

Es gibt Visa für 60,90, 180 oder 365 Tage. Dabei gibt es Education Visa (Sprache lernen in Thailand), Rentnervisa (über 50+ Jahre) für Langaufenthalt und Weitere.

Auch gibt es Thai Elite Karten : Kostenpunkt für 5 Jahre Visa : 500.000 Bath – das sind ca. 13000 Euro. Ist viel Geld aber billiger, als eine Scheinfirma zu Gründen für ein Workpermit Visa !

Es geht jedoch wesentlich einfacher !!

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du nicht komplett auswandern willst, da du ansonsten sicherlich mehr Informationen brauchst als nur über ein Visa und im Internet findet man vieles darüber. Falls doch und du warst bis jetzt noch gar nicht in Thailand :” NEIN, vergiss es !  Mache erstmals einen Langzeit Urlaub dort.”

Gedanken wie : “Ich will Auswandern nach Thailand aber war noch nie länger als mal im Urlaub 3-4 Wochen dort, habe nicht genügend gespart oder finde dort sicher Arbeit.. !!…”

Bewerbt Euch bei Auswandern , der TV Sendung bei VOX.  Die Sendung ist so erfolgreich, da sie von Schadenfreudiger anderer Lebt, wenn die Rückkehr angetreten wird…!

Eine Alternative ist natürlich wenn Ihr online auch von dort arbeiten könnt.

Es gibt natürlich auch viele, die in Thailand ohne Workpermitt arbeiten (Diese zu erhalten ist sehr schwierig für “normale” Berufe).  Dies ist aber illegal !

Schwarzarbeit und wird hart bestraft vom Thailändischem Gesetz..

Wie es mir erging, ergeht es so oder so ähnlich auch sicherlich vielen Anderen:

Seit 20 Jahren komme ich ab und an nach Thailand. Letztes Jahr bin ich dann spontan anstatt 5 Tage gleich 3 Monate geblieben. Da ich beruflich öfters nach Hongkong musste, lag es Nahe in Thailand zu bleiben. So erledigte sich auch das Visa.

Anschließend habe ich meine Freundin einfach mit nach Deutschland mit genommen für 2 Monate (dieses ist ein anderes Thema).  Anschließend habe ich einfach ein 6 Monats Multi Visa gemacht.

Kosten : 150 Euro – Finanzstatus von der Bank, 150 Euro in Bar, ausgefülltes Formular, Passbilder – und in 20 Minuten hatte ich den Visa Aufkleber im Reisepass.

Da man innerhalb von 60 Tagen jeweils entweder zur Immigration oder das Land kurz verlassen muss , bin ich mal nach Hong Kong oder mal nach Kuala Lumpur geflogen.

Ein Flug von Thailand nach Kuala Lumpur ist unter 80 Euro (Hin und zurück) ohne Probleme möglich.

Dieses habe ich auch kurz vor Ablauf des 6 Monats Visa gemacht – und erhielt 2 Monate mehr = 8 Monate.

Diese 8 Monate kann man nochmals bei der Immigration oder durch Aus / Einreise um 30 Tage verlängern.

Was nun danach ? :

Ganz einfach,; kurz nach Deutschland fliegen; Sachen erledigen und das 6 Monats Visa erneut beantragen. Easy oder ??

Mein Rat:

Nicht alles Zuhause abbrechen. Arbeiten und Geld verdient werden muss überall. Ich habe genügend Menschen kennen gelernt , die in Thailand leben aber nicht wirklich Glücklich sind.

Abgesehen von Rentnern – welche sicherlich auch Glücklich hier bis zum Ende sein können – habe ich niemanden kennen gelernt, der 100 % zufrieden ist. Sei es, dass man über die Regierung schimpft oder aber über die thailändische Mentalität (Frau oder Mann.. meist Frau ? )  .

Es gibt nichts schöneres in meinen Augen, als immer einen Plan B zu haben und wenn es einem nicht mehr gefällt, die Reißleine ziehen zu können.

Sonne, Strand und Meer – Thailändisches Essen, die Kultur  ! Ja, ich liebe Thailand aber ebenso hat Amerika, Mexiko, Brasilien, Japan oder Neuseeland ihre Reize.

Ich wollte und werde nie komplett Auswandern.

Es ist so, wie es auch die Meisten, die auch glücklich sind machen: “So lange bleiben, wie es gefällt und wenn es Jahrzehnte sind.”

Und es gilt wie überall : “Ohne Moss nichts los…!” und die Gedanken, man könne hier mit 1000 Euro im Monat gut leben!!

Da ist die Formulierung falsch. Überleben mit 1000,- Euro sind kein Problem.

Leben und Überleben oder Leben genießen sind immer ganz unterschiedliche Dinge.

Grüße

Euer Stefan von:

https://www.facebook.com/groups/samuicloud/

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

On map

Translate:

Translate »